Montag, 17. Juli 2017

Lebensbilder statt Krankheitsbild #110 mit Wochenende in Bildern

Vom vergangenen Wochenende möchte ich euch noch berichten. Meine Oma feierte ihren Geburtstag. Ein Anlass zu dem viele Familienmitglieder anreisten. Die Kinder und ich auch. Und trotz aller Aufregung und Anstrengung erlebten wir wundervolle Momente, herzten meine Mama und Oma und streiften durch die Kleinstadt nebst Umgebung. 



Kleine Gassen und verwunschene Häuser - die Fantasie des Tochterkindes sprühte und der Sohnemann sammelte Steine und Stöcke ohne Ende. Es gab lecker Essen und wenig Schlaf. 
Meine mutige Tochter ist glückselig geritten und wollte gar nicht mehr absteigen. Das war das Highlight am Samstag. 
Am Sonntag machten wir dank Modellpark eine Landkreisrundreise und besahen uns Allerlei Kirchen.

Gelernt haben wir in der Burg neben dem Miniaturenpark auch noch was über Pilze, Tiere und Bäume. Abends bowlten wir zum ersten Mal. Für die Kinder gab es ein Gestell. Ich setzte die Kugel oben auf, hielt die Vorrichtung fest und die Kinder gaben ihr ordentlich Schwung. Tolle Sache. Und jede Menge Spaß. 
Am Montag fuhren wir zurück. Doch vorher streiften wir noch herum, fanden Schätze, sammelten Steine und ließen sie hinter uns wie Hänsel und Gretel. Auf jeder Brücke wurde der Flusslauf kontrolliert und dann ließen wir auf einer Seite Blumen, Blätter oder Stöcke von der Brücke fallen, rannten zur anderen Seite und jubelten, wenn etwas auftauchte. Auch kleine Rennen fanden statt. In nettester Gesellschaft verging die Zeit viel zu schnell. 

Es war ein bisschen Bullerbü für meine Großstadtkinder an diesem Wochenende. Unglaublich schön... 

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es hier bei Susanne von Geborgen Wachsen. 

Von welchen Erinnerungen zerrst du? 

Anne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen