Sonntag, 30. April 2017

Lebensbilder statt Krankheitsbild #97 mit Wochenende in Bildern

Das letzte Wochenende im April 

und wir waren endlich mal wieder gemeinsam als Familie in meinem Heimatkiez unterwegs.
Wir waren auf dem Wochenmarkt. 
Für die Kinder gab's Orangensaft und Krümelie freute sich über die Entdeckung, dass der blaue Strohhalm grün wurde, wenn der Saft durchfloss. 

Wir kauften noch andere Kleinigkeiten und schlenderten dann zum Spielplatz. Und weil alle so fröhlich waren und keiner Lust zum Kochen hatte, schlemmten wir Pizza. 


Am Abend war ich zum Mitarbeitertreffen, wo es anschließend in angenehmer Gesellschaft und mit musikalischem Spaßraten auch lecker Essen gab. 
Halb Zehn lief ich noch flugs in den Supermarkt und war wirklich überrascht, dass dort mega lange Schlangen an den Kassen waren. Sonst bin ich um die Uhrzeit nicht zum Einkaufen. Vielleicht ist das üblich. Ich fand, was ich wollte und war wirklich überrascht über die Wocheneinkäufe kurz vor Ladenschluss. 



Am Sonntag weckten mich Spielgeräusche. Die Kinder unterhielten sich und spielten einfach Nebenan gemeinsam und ich drehte mich um und lass in meinem Buch. Kein Weckservice. Das ist neu und noch ungewohnt.
Meine Einkäufe kamen zum Einsatz. Die Kinder und ich waren beschäftigt, versunken und ganz entspannt. Ich saß irgendwann nur dabei und lass, weil ich keine Lust zum Hauselfen hatte. 

Gemeinsam wurde für's Mittag geschnippelt. Stolz durften die Kinder würzen und auf den Blechen verteilen. 

 Wir aßen. Anschließend wurde eine Pause eingelegt. 
Am Nachmittag besuchten wir ein Mittelalterfest mit Oma&Opa. 
Diese Entdeckung sorgt für Begeisterung. Erdbeerhäuschen sind DAS Zeichen für den Frühling. Und wir lieben Erdbeeren. Großartiger Fund.
Wir verweilten noch auf dem Spielplatz, lief nach Hause, aßen, sahen den Sandmann, schauten uns Bücher an und ließen das Wochenende ausklingen. 

Mehr Wochenendeindrücke gibt es hier bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Bis Mitternacht ist der Lostopf noch geöffnet. Klick hier.

Wir frönen morgen unserer Familientradition und ich bin froh, dass die Sonne lachen wird. 

Tschüß April.
Hallo Mai.

Wie war dein Wochenende? Was für "erste Mai" Traditionen pflegst du? 

Schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche! In den neuen Monat. 
Anne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen