Sonntag, 19. Februar 2017

Lebensbilder statt Krankheitsbild #88 mit Wochenende in Bildern

Der frühe Vogel am Samstag weckte mich vor dem Rest der Familie. Ich mag das ja, wenn alle noch friedlich schlafen und ich Zeit für mich habe. 
Nach dem Frühstück verließen Krümelie und ich die Wohnung als Erste. Unterwegs beobachteten wir Spatzen und sammelten dann eine Spielgefährtin ein. Wir kauften etwas ein auf dem Wochenmarkt. Doch das Wetter war nicht so doll, sodass wir in den "drinnen Markt", wie Krümelie es nannte, wechselten. 
Der Herzmann und Krümel erweiterten unsere Runde. Die zwei Mädels und Krümel vergnügten sich in der Spielecke. Ich trank Kaffee. Der Herzmann packte unsere Einkäufe ein. Gemeinsam schauten wir dem Treiben zu und quatschten. Zwischenzeitlich machten die Kinder eine Pause, aber ansonsten waren sie entspannt beim Spielen. 
Die Zeit verging und irgendwann erweiterte sich unsere Runde und ein Ortswechsel stand an. 
Obwohl wir uns angenehm mit der Püppi unterhielten und es echt entspannt und schön war, verabschiedeten wir uns. 
Auf dem Heimweg knurrten die Mägen, sodass wir doch nicht nach Hause gingen sondern einen Abstecher machten. 
Zuhause wartete der unendliche Wäscheberg. Die Kinder malten und bastelten ausgiebig bis es Zeit zum Schlafen war. 

Am Sonntag entdeckte ich den Frühling, der sich seinen Weg suchte. 
Ich mag das ausgiebige Sonntagsfrühstück. 
Am Vormittag musizieren die Kinder. Sie waren so niedlich dabei. Ich musste sie filmen. Dem Geschwisterplüsch folgte einiges an Gekreisch. Die Kinder beschäftigten und spielten dann getrennt. 


Mittag musste vorbereitet werden und schmeckte lecker. 
Wir sahen zum Ausruhen "Pippi". 
Am Nachmittag sind wir im Park verabredet. Nach einigem hin und her kamen wir wirklich pünktlich aus dem Haus. Einen Toilettenhalt später kamen wir dann doch zu spät. 
Das kann die Freude nicht trügen. Wir watteten durch Matsch. Es gab Stöcke, frische Luft und jede Menge Platz. 

Die Kinder spielten auf dem Spielplatz. Der Regen schaffte es uns zu vertreiben. Wir stürmten dann ein Café. 

Es war so unglaublich schön. Dir Zeit verging im Flug. 
Es war bereits dunkel als wir Daheim ankamen. Abendessen und abendliches Programm später wanderten die Kinder in ihre Betten. 

Der Montag steht in den Startlöchern. Startet gut in die neue Woche!
Mehr Wochenendeindrücke gibt es HIER bei Susanne von Geborgen Wachsen. 

Wie war dein Wochenende? 

Anne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen