Sonntag, 15. Januar 2017

Lebensbilder statt Krankheitsbild #83 mit Wochenende in Bildern

Nach einer tollen Party lagen Krümelie und ich um Mitternacht im Bett. 


Guten Morgen Samstag. Der Tag begann um dreiviertel Neun. Krümelie und ich wabberten noch ein wenig auf dem Wasserbett. Lustige Angelegenheit. Es schwappte, wenn wir so rumalberten. 
Irgendwann standen wir auf. Ich duschte und bekam dann die Haare gemacht. 
 Und dann begann das Warten. Die Anderen feierten wesentlich länger als wir und standen später als wir auf, sodass wir auf die Abholung zum Frühstück warteten. 
Wir vertrieben uns die Zeit mit Lesen und später zählten wir unsere Schuhabdrücke im Schnee. 
Wir frühstückten dann also fast zur Mittagszeit. Dafür in netter Gesellschaft. Anschließend besuchten wir noch eine liebe Verwandte, die uns mit Reiseverpflegung versorgte. 
Und dann ging es auch schon zum Zug. 
Nach dem Umsteigen in Leipzig gönnten wir uns im ICE ein leckeres Vesper. 
Eigentlich wollten wir am Hauptbahnhof aussteigen, aber - ich weiß auch nicht genau, was uns bewegte - naja jedenfalls sind wir vorher ausgestiegen. Vom Weg in ner City machte das keinen Unterschied. Dir S-Bahn war nur voller. Jedenfalls führte uns dieser Weg bei Oma vorbei, wo der Sohnemann eigentlich zur Übernachtung war. 
Da wir schon in der Nähe waren, luden wir uns bei Oma zum Abendbrot ein. Ich freute mich jedenfalls unglaublich doll Krümel in die Arme zu schließen. Und im Ergebnis schlief dann Krümelie bei Oma&Opa. Krümel und ich kuschelten uns ins Familienbett Zuhause. 

Am Sonntag freute ich mich über den Kaffee am Morgen vom Herzmann. Zuhause ist es doch am Schönsten. 
Nach dem Frühstück holte ich Krümelie ab und wir spazierten durch den Schnee. 
 Wir machten Platz für das neue gebrauchte Bett des Sohnemannes. 
 Oma hatte sich gekümmert und brachte die Teile mit dem Herzmann nach oben. Sie blieb dann noch und lass den Kindern vor bis zum Mittagessen. 
 Krümel schlief und wir schauten ... Na, wer kann es erraten?
 Der Haushalt wartete. Krümelie half fleißig bei der Wäsche. 
 Am Sonntag ist Badetage. Die Kinder hatten ihren Spaß. 
Zum Abend gab es noch eine Überraschung, die gestern mit der Post kam. Das abendliche Vorlesen wsr heute also um eine Neuerung reicher. 

Wir lassen den Abend jetzt ausklingen. 

Mehr Wochenendeindrücke gibt es HIER bei Susanne von Geborgen Wachsen. 


Was habt ihr die letzten Tage erlebt? Und wie ist es euch am Freitag dem Dreizehnten ergangen? 

Schönen Abend und 
einen guten Start in die neue Woche!
Anne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen