Sonntag, 26. Juni 2016

Lebensbilder statt Krankheitsbild #50 mit Wochenende in Bildern

Ich liebe diesen Monat. Mit diesem letzten Juni-Wochenende liegen super und sommerliche Partytage hinter uns! Herrlich. 
Dieser Beitrag enthält Werbung.

Wild und Wunderbar

Der Samstag startete mit unbekannten Geräuschen. Während ich richtig wach wurde und die Töne einordnen musste, war Krümel schon aus dem Bett gerutscht und ins Wohnzimmer gestapft. Krümelie spielte dort seelenruhig mit ihrem Geburtstageschenk. Um das feierliche 1Gefühl noch ein wenig zu behalten, ließen wir das Puppenhaus im Wohnzimmer, bevor es am Sonntag ins Kinderzimmer umzog. 
Der Tag konnte also beginnen. Nach dem Frühstück machten Krümelie und ich uns dann fertig und packten alles ein. Das Tochterkind und ich starteten zu ihr Kindergeburtstagparty. 
Es sollte eine "Pippi Langstrump- Piraten"- Party werden mit Schatzsuche und Süßigkeitenaussuchen bei "Herr Nilson" (einem tollen Süßigkeitenladen). Da der Wetterbericht Gewitter und auch Schauer angezeigt hatte und es für meinen eigentlichen Plan zu heiß war, musste ein Plan B her. Zum Glück waren die geladenen Gäste flexibel. 
Wir betraten also um 11 Uhr das Felleshus/Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften. 
Krümelie und ich waren schon einmal dort und dieser Ort passte einfach. Die Kinder spielten - besonders im Detektivbüro, wobei keine Aufträge angenommen und Erwachsene zum Türenschließen aufgefordert wurden - 
die Erwachsenen sahen sich um und quatschten. Es gab eine kleine Schatzsuche 
und später aßen wir noch Brot, Obst und Kuchen auf der Terrasse dort. Es war richtig schön. 
Gegen 14 Uhr verabschiedeten wir uns. 
Krümelie, ihre Freundin mit Mama und ich gönnten uns noch ein Eis bzw. Eiskaffee auf dem Heimweg. Manchmal hat es auch Vorteile mit dem Bus zu fahren. Man kann einfach aussteigen. 
Zuhause hüpfte Krümelie zur Abkühlung zu ihrem Bruder in die Bademuschel. Die Kinder planschten vergnügt.
Vor dem Abendessen bastelten wir zur Entspannung. Es wurde eine Girlande für den Puppengeburtstag. 
Mit dem Sandmännchen endete der Tag. 


Herzlichen Glückwunsch!

Der Herzmann und ich haben am Sonntag unser Elfjähriges. Nach dem wir am Freitag unseren fünften Hochzeitstag gefeiert habe. Yeah! 
Symbolbild
Die Perlen sind von meiner Oma - etwas Altes zur Hochzeit.
Die Kinder ließen uns bis um 8:00 Uhr schlafen. Nochmal Yeah! Der Vormittag plätschert dahin. Wir frühstückten und räumten auf. Krümelie bespielt ihre Geschenke. Krümel wollte immer mitmachen. Gekreische war an der Tagesordnung. Aber die Kinder rauften sich immer wieder gut zusammen. Wir spielten dann noch eine Runde zusammen. 
Am Nachmittag wollten wir zur Püppi-Party. 
Auf dem Weg dorthin entdeckten wir einen Paletas-Eisladen. Ein Traum. Vegan für den Mann. Kleinere Varianten für die Kinder. Und lecker ist es sowieso. Ich muss einfach schwärmen. 
Wir erreichten unser Ziel.
Die Kinder naschten leckere Törtchen und verschönerten das Berliner Straßenpflaster und ich genoss die Atmosphäre. 
Leider ging es dem Herzmann nicht so gut, sodass wir uns - für mein Gefühl viel zu früh leider - wieder verabschiedeten. 
Wieder Daheim dann folgende Szenen: Während der Vorbereitungen fürs Abendessen eröffnete bei uns auch gleich ein Beautysalon. 
Nach dem Essen gingen wir zum abendlichen "Gute Nacht"-Programm über. 
Dann machten mein Herzmann und ich es uns gemütlich. 
Okay, ich schaute noch in das verlockende rosa Tütchen von Püppikram. Danke dafür, liebe Silke.

Dann legten wir die Füße. 
So 5 Minuten. 
Krümel brauchte Zuwendung. So ist das. 

Wie das wohl sein wird in 5 oder 11 Jahren? Was dann wohl sein wird? 

Unsere Feierlichkeiten sind nun beendet. Wir wünschen uns jeweils ein tolles und spannendes Neu-Jahr - für uns als Paar, aber eben auch für unser Wunder Krümelie
Den Mädels von Püppikram wünschen wir, dass sie weiterhin so beautyfull rocken und euch allen wünsche ich einen guten Start in die neue Woche. 
Mehr Wochenendimpressionen gibt es HIER bei Susanne von Geborgen Wachsen. 

Auf bald 
Anne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen