Samstag, 12. Dezember 2015

"Lebensbilder statt Krankheitsbild" #24 trifft 12von12

http://draussennurkaennchen.blogspot.de/p/12-von-12.html

Bei dieser Aktion werden am 12ten eines Monats 12 Bilder vom Tag gemacht. Das passt prima in meine Reihe "Lebensbilder statt Krankheitsbild", dachte ich mir. Daher gibt es jetzt 12 Lebensbilder von unserem Tag (und hier bei "Draußen nur Kännchen" gibt´s noch mehr):

Guten Morgen! 
Der Tag startet kurz nach acht Uhr. Die Nacht war unruhig. Der Babyjunge kränkelt. Es fühlt sich an als ... ach, was weiß ich. Ich bin müde und morgenmuffelig. Die Kinder spielen ein bisschen im Bett. 
Zum Frühstück gibt es eine Kaffeeparade. Der Herzmann und Krümelie kauften kürzlich extra Kinderkaffee. Da wir ausgesproche Kaffeejunkies sind, wollte das Tochterkind auch unbedingt welchen. Leider schmeckt er ihr so gar nicht. Die mittlere Tasse ist ihre. 
Anschließend werden alle schick gemacht. Seit Montag mit noch mehr Begeisterung.
Es wird gespielt, gestillt, getrullert. Der Tag plätschert so dahin. 
Gewissenhaft wird ein Platz für das Teil aus dem Adventskalender gesucht. 
Und wir schnippeln ein wenig. 
Der Herzmann und Krümel sind schon los. Krümelie und ich machen uns langsam fertig. Ich bin immer noch müde. Oder schon wieder. Beim veganen Markt ist die Familie wieder zusammen. 
Wir, also der Herzmann und ich, essen ganz leckere Sachen.
Krümelie ist nicht sonderlich angetan gewesen. Die Waffel sah zwar appetitlich aus, war aber auch so gar nicht unsers. 
Leider ist es doch ziemlich kalt und laut. Mir persönlich gefiel es in Treptow besser. Nun ja. Bevor wir den Heimweg antreten, laufen wir noch über den benachbarten Weihnachtsmarkt. 
Krümelie ist hoch erfreut über die fliegenden Geschenke...
...und fasziniert vom Licht. 
Wir kaufen noch Lebensmittel ein und hoffen auf einen ruhigen Abend. Die Müdigkeit, ihr versteht. Dann steht nur noch Abendessen und das abendliche Programm an, dessen Höhepunkt und Ende das gemeinsame Lesen ist. 
Ich wünsche euch einen schönen Abend und morgen einen besinnlichen dritten Advent. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen