Donnerstag, 15. Oktober 2015

Wanted! #fbm15 und Schönheitspreis

Es traff mich! Kurze Schockstarre. Unglaube. Der Puls steigt. Das Gehirn arbeitet. Kennt ihr diese Momente, wenn im Kopf der Alarm los geht? Der einzige Gedanke ist: "Das kann jetzt nicht wahr sein!". 

Ich schwanke. In echt. Und gefühlsmäßig. Mir schießen die Tränen in die Augen. Ich ärgere mich. 

Es ist Donnerstag. 16 Uhr. Die Messe ist in vollem Gang. 

Ich fühle mich so, wie das Berliner Wetter ist. Scheiße. Entschuldigt. Aber ein anderes Wort passt nicht. 

Die Gedanken rassen. Wenn ich vom Fach wäre... Wenn ich das gewusst hätte... Ich hätte 20 Bücher zur Verfügung gestellt. Am Liebsten würde ich hin rennen. Wenn ich in Frankfurt ankomme, ist die Votingphase fast beendet. 
Es geht nicht allein um's gewinnen. Obwohl ich es wenigstens versuchen will. Es ging hauptsächlich um's gesehen werden. Und so sieht niemand das wunderschöne Buch. Die wunderschöne Krümelie. 

Da sind sie wieder. Die Tränen. Wut. Enttäuschung. 



Das "X-MAL ANDERS Ullrich-Turner-Syndrom! Ja, und?! - Buch ist mein Baby. Für mein Baby. Dahinter steht kein "großer" Verlag. Ich bin kein professioneller Schreiberling. Ich habe keine Ahnung vom Buchwesen. Hinter der Entstehung steht der Wunsch nach einer positiven öffentlichen Wahrnehmung des UTS. Und das Buch und das Syndrom sollten in einen schönen Kontext wahrgenommen werden. Auf der Frankfurter Buchmesse. In Zusammenhang mit dem "Beauty and the Book"-Award. 

Meine Gedanken sind trüb. 



Gesucht werden Abstimmer. Liebe Messebesucher, liebe Vielleicht-Messebesucher votet für das wunderschöne "X-MAL ANDERS Ullrich-Turner-Syndrom! Ja, und?!". Es ist schön. Vertraut mir. Es soll gesehen werden. 
Bitte weitersagen! 

Danke und gute Nacht! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen