Montag, 12. Oktober 2015

Lebensbilder statt Krankheitsbild #20 trifft 12von12

http://draussennurkaennchen.blogspot.de/p/12-von-12.html

Bei dieser Aktion werden am 12ten eines Monats 12 Bilder vom Tag gemacht. Das passt prima in meine Reihe "Lebensbilder statt Krankheitsbild", dachte ich mir. Daher gibt es jetzt 12 Lebensbilder von unserem Tag (und hier gibt´s noch mehr):


Guten Morgen! Es ist Montag. Die Freude darüber hält sich in Grenzen. Aber es hilft nichts. :-)

Krümelie schläft seit dem Umzug in einem neuen, viel größeren Bett ohne Gitter. Ich bin jeden Morgen stolz auf sie. Sie ist eben kein Baby mehr. Ich schmunzel trotzdem immer, was bzw. wer sich alles bei ihr tummelt. 
Aufstehen, waschen, Zähne putzen, anziehen - das Übliche eben. Dann gibt es Müsli zum Frühstück. Krümelie füttert heute Bara. 
Ich bringe Krümelie in den Kindergarten, spaziere ein wenig und erfreue mich an einem netten Plausch. Kalt ist es geworden. Dabei zeigt sich der Herbst von seiner goldigen Seite. 
Mit Krümel mache ich mich auf den Weg. Wir hatten einiges zu erledigen. Am S-Bahnhof frage ich mich: Was wohl aus dem Video geworden ist?  
Mein Weg führt mich auch zum Alexanderplatz. Mal ehrlich, es gibt schönere Plätze in Berlin, oder? Obwohl ich als Urberlinerin den Fernsehturm wirklich liebe... 
Was ich am Alex gemacht habe, berichte ich morgen. Es geht weiter und nach Hause zurück. Nach einer kurzen Pause hole ich Krümelie um 14 Uhr aus dem Kindergarten ab und wir flitzen los.
Sie hat einen Termin...
... zur Prophylaxe und macht ganz toll mit. Anschließend gibt es zur Belohnung einen kleinen Radiergummizahn und von mir einen blauen Lippenpflegestift. Die Freude ist groß. 
Auf dem Weg nach Hause entdecken Krümelie und ich den Herbst und bewundern diese Naturkette. Er kann nicht nur kalt, dieser Herbst.
                                  
Zuhause sind wir dann alle wieder vereint. Und Oma und Opa sind auch da. Sie waren fleißig und haben uns geholfen. Unteranderem haben sie für Krümelie gewerkelt. 
Wir spielen, quatschen, planen die nächsten Tage, trinken einen Kaffee. 
Und dann ist der Tag schon fast zu Ende. Abendessen, waschen, Zähne putzen, Schlafanzug anziehen, das Sandmännchen schauen, kuscheln und lesen, stehen auf dem Programm. 

Dieses Mal ist das letzte Bild ein Schnappschuss von meinem Facebook-Account. Ich freu mich über jede "Gefällt mir"-Angabe. Ist euch aufgefallen, dass ich dabei bin das Profil des Blogs zu wandeln? 

          Wie war euer Tag? 
Ich wünsche euch einen schönen Abend. 

Kommentare:

  1. Oh wie schön über 12 von 12 zu Euch gefunden zu haben, da lese ich mich doch gleich mal fest.
    (Bei uns ist es das Down Syndrom das mich zum bloggen brachte)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina, sei herzlich Willkommen. Schön, dass du her gefunden hast. Viel Spaß beim Lesen :-). Viele Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne,
    wie schön Deine Lebensbilder immer zu Lesen und zu Sehen sind!
    Umgezogen seid ihr auch schon. Wie die Zeit vergeht... Ich hoffe ihr seid gut angekommen und fühlt euch wohl im neuen Heim!?
    Bei uns ist heute Zahnarzttermin mit beiden Kindern. Naila freut sich wie ein Schneekönig. (Das hat sie nicht echt von mir!)
    Hier ist auch so richtig Herbst und wir fangen jeden Sonnenstrahl ein den wir erwischen können, um ihn für den Winter zu speichern. Die Kälte kündigt ihn ja schon an.
    Habt einen schönen Tag und genießt die "goldenen Zeit".
    Ich bin leider nicht bei Facebook (ich Steinzeitmensch ich) und kann Dir deshalb nur ein gedankliches "gefällt mir" geben. Das aber immer und sehr gerne! :-)
    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine,
      wie schön von dir zu lesen. Ja, die Zeit rasst. Ich Schaf, ich -ich hatte immer noch keine Muße zum Mailen. Aber langsam lichtete sich das Durcheinander. Dafür stehen dann schon wieder andere Sachen auf dem Programm. Die Buchmesse zum Beispiel. Ich bemühe mich.
      Ich freue mich auch sehr über das gedankliche "Gefällt mir". *ich grinse stolz* :-)
      Wir versuchen auch jeden Sonnenstrahl zu fangen. Obwohl es seit dem 12ten mit jedem Tag kälter wurde, herrscht hier Herbstbegeisterung. Ich kann die Kastanien schon gar nicht mehr zählen. Wenn es dann richtig Winter ist und Schnee liegt ist es auch schön, den nass-kalten Übergang finde ich nur blöd. Und Endgegner Krankheit lauert leider überall. :-(
      Stärkt und wappnet euch.
      Herzliche Grüße
      Anne

      Löschen
    2. Liebe Anne, alles hat seine Zeit und manches muss eben mal warten, weil es Prioritäten gibt. Besonders mit Kindern. Kennt wohl jede Mama. Mach Dir keine Gedanken. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und einen tollen Tag auf der Buchmesse! Wir haben den kleinen Schmetterling so oft es ging gekitzelt und drücken alle Daumen die wir haben für unser Lieblingsbuch und das bezaubernd schöne Cover! Tschakka das wird was! ;-)
      Und ja, die Viren dürfen dieses Jahr gern mal fern bleiben! Auch dafür alle Daumen für uns alle!
      LG Nadine

      Löschen