Sonntag, 4. Oktober 2015

Lebensbilder statt Krankheitsbild #19

Blau

Krümelies absolute Lieblingsfarbe ist BLAU! Das ist so. Kein Problem. Langsam nimmt diese Liebe jedoch Formen an, die uns regelmäßig und regelrecht in die Bridolie bringen. Das beginnt morgens beim Anziehen. "Aber ich möchte die blaue Hose, das blaue Kleid, die blaue Jacke... anziehen. Blau ist doch meine Lieblingsfarbe.", ertönt es. Beim Frühstück wird der blaue Teller, die blaue Tasse und die blaue Marmelade gewünscht. Ich vermag die Tragödie bei schmutzigem bzw. dann anders farbigem Geschirr kaum zu schildern. Die Schuhe, etwaige Taschen oder Assecoirs, das Laufrad und Buddelsachen sind schon in entsprechender Farbe vorhanden. Dies wird wohlwollend zur Kenntnis genommen und kommentiert mit: "Weil BLAU ist doch meine liebste Lieblingsfarbe.". Ich könnte so weiter erzählen. Ich denke darüber nach, warum nicht eigentlich alles in einer Farbe sein könnte. ??? Und die Empörung, wenn sich graue Wolken am blauen Himmel zeigen, kann ich nicht in Worte fassen. An solchen Tagen kann ich nur hoffen, dass es regnet und die - ja genau - blauen Gummistiefel angezogen werden können. Das tröstet dann etwas. Manchmal frage ich mich, woher diese Begeisterung kommt? Wo hat sie ihren Ursprung? Heute wurde mir klar, dass die Farbe präsent wurde mit/bei/durch diesen einen Satz: "Mama, ich möchte ein blaues Eis." Zum Beginn der Eissaison wurde Mango-Eis oder auch mal Schokoeis gegessen. Dann plötzlich tauchte der Wunsch nach blauem Eis auf. Heute gab es das wohl letzte Eis der Saison - ja, richtig - BLAUES. 


Was wird mit der Farbvorliebe geschehen? Zum Glück gibt es kein ROSA Eis. Oder etwa doch? Die innere Stimme stöhnt. "Bitte nicht die Klischeefarbe", hoffe ich. Wir müssen einfach weiter Eis essen. Blau ist doch schön. Und das Geschirr, die Kleidung wasche ich immer gleich... 

Welche ist eure Lieblingsfarbe? Und nimmt das Gefallen auch solch einen Einfluss auf eure Kleidung oder andere Dinge?  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen