Mittwoch, 14. Oktober 2015

#FamilieMachtGlücklich

Zu allerlei Gratulationsanlässen, Premieren, Prüfungen und einfach bei "großen" Momenten wird Glück gewünscht. Und eigentlich jeder möchte Glück haben. Was ist es also, was das Glück ausmacht? 

Das große Glück mag kleine Dinge!!!


Dieser Ausspruch kommt mir dazu in den Sinn. Das große Glück kann auch ganz winzig beginnen. Oder anders gesagt: es kann aus zwei Menschen Eltern machen. Unser Glück begann vor 4 Jahren mit einem positiven Schwangerschaftstest. Auf dem Weg der Pränataldiagnostik verloren wir es. Doch als unsere Krümelie im Juni 2012 das Licht der Welt erblickte, kehrte es zu uns zurück. Und auch das Ullrich-Turner-Syndrom kann es nicht trüben. Mit dieser Überzeugung betitelte ich meinen Erfahrungsbeitrag im "X-MAL ANDERS Ullrich-Turner-Syndrom! Ja, und?!"-Buch genauso: Unendliches Glück nämlich.
Mittlerweile hat sich unsere Familie vergrößert und zwei Kinder bereichern unser Leben. Da kommen die kleinen Dinge wieder zum Tragen. Familienleben ist ein Garant für Glück. Mit Herzblut verbundene Menschen. Ein Meer an Gefühlen. Kleine und große Sorgen. Streitigkeiten. Lachen. Singen. Lieben. Leben. Familienverbände sind ebenso berauschend wie das Glück selbst. Und hier sind es die Kleinigkeiten, die uns mit Liebe, Stolz und Zufriedenheit erfüllen und uns glücklich machen. Die Geburt selbst ist zwar ein großes Ereignis, aber dann ist es ein zaghaftes Lächeln, ein kleine Hand, die nach unserer greift, der Wind, der in den Bäumen weht... Ein Nachmittag im Sandkasten mit Wasser und Äpfeln (oder Keksen) wird dann plötzlich zum tollsten Ausflug, weil uns die gemeinsame Zeit so glücklich macht. 


Familie macht glücklich! 

Mit dieser Meinung bin ich nicht allein. 
Ich fragte den Herzmann. Ich fragte meine Mama. Ich fragte eine Freundin. Die Antwort war stets die selbe. Die Lieben, insbesondere die Kinder machen sie glücklich. 

Auch betreut.de  sieht das so. Sie sammeln, die einzigartigen und individuellen Glücksmomente von Familien in ihrer Blogparade. 

Weil sie wissen, dass es diese speziellen Situationen gibt, die uns dazu bringen, etwas ganz Festhalten zu wollen, die nie Enden sollen, weil sie so schön sind, weil sie uns glücklich machen. Es braucht dafür/dazu kein Brimborium. 


Mein kleinen Dinge für großes Familienglück:

* Sonntags im Schlafanzug frühstücken. 
* Kaffeekunst mit dem Herzmann genießen. 
* zusammen LACHEN. Dieses perlende Glucksen. Das Kichern. 
* Krümelie's Phantasiegeschichten lauschen
* Krümel's "mam, mam"-Laute - dazu noch ausgestreckte Ärmchen und mein Herz läuft über :-) 
* im Sand spielen 
* Zwei-, Drei-, und Vierssmkeit 
* gemeinsmes Kuscheln 
* Schattenspiele 
* ... 

Ach es gibt so viel... Nicht immer und nicht 24 Stunden jeden Tag des Jahres sind wir glücklich. Glück ist auch, sich nach einem Streit vertragen zu können. Glück ist auch, weinen zu können. Wie schwer ist es Gefühle zu haben und sie nicht zeigen zu können. Glück ist auch, dass wir einander haben und in "schlechten" Zeiten auf einander zurück greifen können. Glück zeigt sich in der Familie. 

Was macht euch glücklich? 

Kommentare:

  1. Das hast Du sehr schön geschrieben! Und es stimmt:das größte Glück ist meine kleine Familie für mich..... LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      Dankeschön für's Lob :-).
      Klasse, dass auch für dich das größte Glück deine Lieben sind. Halte es fest.
      Alles Gute für euch.
      Viele Grüße Anne

      Löschen