Sonntag, 5. Juli 2015

Lebensbilder statt Krankheitsbild # 13

Heiße Tage

Das Wetter ist der Hammer. Es ist heiß. Einfach nur heiß. Ich stöhne jetzt nicht über die hohen Temperaturen. Wundere mich auch nicht, dass vor kurzem noch an Krümelies Geburtstag nur 18 Grad waren und es den ganzen Tag regnete. Getreu dem einen Geburtstagslied strahlte die Krümelie trotzdem wie der Sonnenschein. Ich finde so 22 Grad auch angenehmer, aber all das Gerede über's Wetter beeinflusst dieses ja herzlich wenig. Von daher machen wir es uns schön.

Was brauchen wir dieser Tage bei 35 Grad aufwärts? Genau! Schatten, Eis, Wasser und Sand!


Krümelie ist zufrieden. Endlich ungestört erst Wasser umschütten, planschen, mit Entchen spielen und dann matschen. Man bemerke den vorher/nachher Unterschied des Wasser's. 



Die Tomatenpflänzchen werden auch liebevoll versorgt und gedeihen gut. Ich hätte sie bestimmt schon das ein oder andere Mal vergessen, aber Krümelie denkt an ihre Freunde. 


Leider brauchen nicht nur die Pflanzen frisches Wasser. Nachdem das Planschen und im Sand matschen so viel Spaß gemacht hat, muss auch Krümelie irgendwann wieder sauber bzw. Sandfrei werden. 
Da die Dusche ein ungeliebtes Objekt ist, musste eine andere Lösung her. Zu laut, zu heiß, zu doll - sei die Dusche. Ich lasse jetzt also wohltemperiertes Wasser ins Waschbecken laufen, stelle das Tochterkind in die Wanne und nutze zum Nassmachen und Abseifen Flüssigkeit aus dem Messbecher. Das klappt prima und Krümelie hantiert fleißig mit ihrem Waschlappen. Kein Geschrei und kein Weinen. 

Es kann so einfach sein. Und die schönen, sonnig-sandigen Tage mit lecker Eis und Erdbeeren können entspannt ausklingen. 

Was habt ihr schönes gemacht bei diesem super Sommer-Wetter? 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen